Flüssiges, der Handel und die Steuer

Mir tun aktuell die „Dampfwarenfachhändler“ etwas leid. Im Speziellen die Offis. Man steckt in einer ganz blöden Lage und kann selbst wenig dagegen machen. Die Lieferkette versagt auf ganzer Linie, und man ist dem komplett ausgeliefert. Aufgrund diverser Regulierungen der letzten Jahre ist man selbst bei vielen EU Herstellern auf einen deutschen Importeur als Shop …

Nachtrag zu Drucksache 20/5254

Ich möchte einen Punkt noch verdeutlichen, der im Grundartikel eventuell nicht klar genug wurde. Dabei geht es um die erwartete Steuer. Man erwartet 2026 ca. 717 Mio € Tabaksteuer aus dem Substitutemarkt. Bei dann 3,2€ Steuer sind das ca. 225.000.000 10ml Flaschen! Wenn wir mal von 1 Mio Dampfer ausgehen, sind das 225 Flaschen pro …

Drucksache 20/5254 – Die Antworten der Bundesregierung

Die Quelle findet ihr hier https://dserver.bundestag.de/btd/20/052/2005254.pdf. Ich werde Bilder nutzen um den jeweils ganzen Kontext darzustellen. Die Debra geht also von 0,7ml (knapp ein halber „marktüblicher“ Pod) bis 6ml (3-4 „marktübliche“ Pods) aus. So ganz falsch liegt man hier sicher nicht, aber 6ml aus prefilled Pods wird wohl die absolute Ausnahme sein. Man gibt offen …

Steuer – Bunkern – Realtalk

Eigentlich dachte ich schon im September 2021, dass ja alles dazu gesagt sei. Im Februar 2022 sah ich mich genötigt, noch einmal was dazu zu schreiben. In der Hoffnung, das es dann „gut ist“. Anfang Juni 2022 habe ich nochmals dran erinnert. Und nach dem, was ich die letzten Tage gelesen habe, muss ich doch …

Die grobe Kelle vs. Endzeitstimmung

Vorab: Der Beitrag liegt seit Ende 2021 hier „fast fertig“ herum. Es war einfach Zeit, ihn mal online zu stellen. Ich möchte das leider branchentypische Gejammer über die ach so bösen Kunden von so manchem Marktteilnehmer (mancher wird jetzt sagen gehässig) kommentieren. Und dazu die grobe Kelle auspacken, denn aktuell wird die Panik bei vielen …

Bunkern?

Die Frage bekommen aktuell fast jeder zu hören. Und es gibt eigentlich eine ganz einfache Antwort: Was ihr jetzt legal kauft, das habt ihr und das bleibt steuerfrei! Wer versucht, euch zu erklären das wäre nicht so, oder es gäbe Mengenbeschränkungen bzw. ähnliches, der lügt euch an. Nikotinshots Aktuell bekommt man Online Nikotin-Shots für 35-50 …

Panikmache

Sorry für diese Clickbaitüberschrift. Ich frage mich aber echt gerade, ob nicht ein relevanter Teil der Branche einfach nur noch dumm ist. Und das von Tag zu Tag mehr. Egal wie man zur Beurteilung beim Thema Steuer steht. Zu viele betreiben aktuell reine Panikmache. Welche Motivation hat man als Marktteilnehmer dafür, seine Kunden in Panik …

Steuern und das Chaos

Es berichten aktuell Vapers.Guru und der BVRA dazu. Ich bitte dabei auch „Die Steuerentstehung für Substitute für Tabakwaren richtet sich gemäß § 1b Satz 2 TabStG (Gültigkeit ab 1. Juli 2022) nach dem Kaffeesteuerrecht.“ zu beachten und da steht: „Das Herstellen (Rösten) von Kaffee in Privathaushalten zum Eigenverbrauch ist steuerfrei und unterliegt keiner amtlichen Überwachung.“ …

Steuern und die Realität

Eigentlich wollte ich gar nichts mehr dazu sagen. Das Thema an sich (nicht aber die Folgen!) ist ja eigentlich durch. Ich hatte schon hier und hier im Laufe der Gesetzgebung berichtet. Auch Egarage, die Verbände (Handel wie Konsumenten), Blogs und Weitere haben alles dazu gesagt was gesagt sein sollte. Trotzdem stolpere ich jeden Tag über …