Akkus V7 – Heute mal was anderes

Ja, ich liebe die Branche 🙂 . Es geht heute übrigens nicht nur um Akkus, welche ich im Dampferfachhandel gekauft habe, sondern auch darum, dass „angebliche Privataccounts“ auf FB anfangen, den (seriösen) Akkufachgeschäften den Verkauf von Fakes zu unterstellen. Noch dazu extrem plump. Mir wäre kein Fachhandel für Akkus bekannt, welcher VTC6A in 18650 im letzten Jahr auch nur gelistet hatte. Geschweige denn lieferbar. Die gibt es nur als 21700 am freien Markt zurzeit.

Dampfershops, die „angebliche“ VTC6A in 18650 teils für 5.xx € im Jahr 2021 verkauft haben, sind mir dagegen einige bekannt. Dass man jetzt teilweise auf FB verbreitet, man hätte von seriösen und bekannten Akkushops in D solche VTC6A 18650er Fälschungen gekauft, halte ich einfach für das Werfen von Nebelkerzen, um von den brancheninternen Problemen abzulenken. Rückfragen bei den Personen, die sowas verbreiten, blieben unbeantwortet. Wieso nur?

Schämt euch, seriöse Shops in eure Probleme reinzuziehen!

Und ganz nebenbei habe ich am 30.12.2021 bei meiner Offi-Tour in einer ca. 75km Fahrstrecke entfernten Stadt auch Akkus gekauft. Während mir der erste Offliner vor Ort ausschließlich solide Molicell Modelle verkaufte, hat der 2. Shop mir „interessante“ VTC6 verkauft.

Nun zum gekauften Akku

Er liefert die 3000mAh bei 0,5 A Last ab … aber mit einem ganz anderen Verlauf als meine Originale. Er bricht merklich stärker ein.

Optik

Andere Hülse

Ein paar Werte unter Last

Mir fehlt das Equipment, dazu ein solides Rating abzugeben!

Aufgrund des höheren Voltdrops würde ich aber diese Akkus als merklich lastschwächer einstufen. Es scheinen aber keine „Rohrbomben“ zu sein wie in vorherigen Tests.

Da diese Akkus die 3000 mAh zumindest bei niedrigen Lasten abliefern, macht es das Erkennen solcher Fälschungen merklich schwerer für die Kunden.

Anmerkung:

Das hier ist übrigens vom Kassenzettel des Shops, welcher mir die Akkus verkauft hat.

Ihr könnt die gesetzliche Gewährleistung nicht für reduzierte Ware ausschließen.

Das ist nicht erlaubt 🙂 . Und mit der Herstellergarantie habt ihr auch eher nichts zu tun. Die Regeln dafür macht der Hersteller. Wie der Name schon sagt 🙂 .

Aber auch am 30.12.2021 ist die gesetzliche Gewährleistung offenbar noch #Neuland für so manchen Shop. Ich bin gespannt, wie ihr 2022 mit der 12 Monatsfrist für die Beweislastumkehr umgehen wollt 🙂 .

Und nur als Tipp: Das gilt auch für Podsystem mit fest verbautem Akku und Zugautomatik, von denen wir alle wissen, dass 12 Monate bei regelmäßiger Nutzung keine realistische Lebenserwartung ist.

Euch allen noch eine schöne Woche und bleibt gesund.

Feedback nach hier